Dienstag, 11. Dezember 2012

Tag 43

Ich hatte ja versprochen, dass ich in diesem Blog ehrlich sein will. Und ich bin ehrlich und sage, dass es mir im Moment nicht so toll geht.
Ich habe das Gefühl, dass ich auf der Stelle trete und ich habe einfach keine Kraft es zu ändern.
Irgendwie habe ich das Gefühl, dass mir mein Leben grade über den Kopf wächst. Ich muss bis zum 14ten eine 3D Abgabe machen, auf die ich so gar keinen Nerv habe, ich hätte schon vor Wochen mit Mathe lernen anfangen sollen und ich konnte mich seit meiner Krankheit nicht richtig zum Sport aufraffen.
Es klappt zwar alles immer so ein bisschen, aber nie so ganz.
Ich war heute zum 2ten mal in Folge freiwillig nicht beim Ballett, obwohl ich diese Stunden liebe. Ich komme mir nur so unsagbar doof und dick vor. Ich bin nicht grade ein Tanztalent und wenn ich Mops da zwischen den ganzen anderen, zwar auch nicht grade talentierten, aber dafür wenigstens schlanken Mädchen rumhopse - dann komm ich mir einfach schrecklich doof und ungalant vor.
Essenstechnisch würde es eigentlich gut laufen, aber in den letzten Tagen hatte ich diverse Weihnachtsmarktbesuche und Weihnachtsfeiern und ich bin ja bekanntermaßen jemand, der sich bei sowas nur schwer beherrschen kann.
Daheim funktioniert alles wiederum wunderbar. Ich glaube, was mir auch fehlt ist ein richtig geregelter Tagesablauf. Ich arbeite von daheim aus, ich lerne daheim, ich mache das Meiste am PC und hänge viel zu viel im Internet.
Ich werde nun versuchen ab Morgen wirklich wieder "Regeln" einzuführen, weil ich gemerkt habe, dass ich mit festen Terminen besser arbeiten kann.
Außerdem werde ich das Sportprogramm wieder mehr auf den Heimsport verlegen, weil es mir erstens mehr Spaß macht und ich zweitens auch regelmäßiger etwas mache. Yoga mittwochs ist nun also nur noch die Ausnahme, weil ich das auch daheim ersetzen kann und dort jedes mal das Gleiche gemacht wird.
Was auch ein Problem geworden ist, dass ich einfach immer täglich jede Muskelgruppe trainiert habe. Ich werde jetzt wieder feste Tage für Oberkörper- und Unterkörpertraining einführen.



Wie ihr also sehen könnt lerne ich immer noch dazu und vor allem lerne ich immer noch viel über mich selbst.

Kommentare:

  1. das wird schon wieder! ich hatte letztens auch eine phase, wo ich mich nicht so gut aufraffen konnte. hauptsache, man macht weiter. <3

    AntwortenLöschen
  2. beruhigend zu hören, dass es anderen ähnlich geht :)
    aber auch du sollst nicht den Kopf hängen lassen! was man wirklich will, das wird man schaffen! viel erfolg noch!!!

    AntwortenLöschen